Zum Hauptinhalt springen

Rundgänge durch das Einküchenhaus

Am 7. April 2022 führten Historikerinnen durch des ehemalige „Einküchenhaus“ im Heimhof in der Pilgerimgasse 22-24, im 15 Bezirk. Diese Führung fand exklusiv für die Bewohner*innen des Heimhofes statt.

Das „Einküchenhaus“, von dem es in Wien zwei gab, ist ein historisches Beispiel für gemeinschaftliches Wohnen. Kochen und Hausarbeiten wurden ausgelagert und zentral organisiert, um erwerbstätige Frauen von der Mehrfachbelastung durch Lohn- und Hausarbeit zu entlasten. 

Als Fortsetzung zum Projekt 2019 wird es heuer eine Veranstaltungsreihe von wohnpartner und dem Verein „Einküchenhaus. Verein zur Erforschung emanzipatorischer Wohnmodelle“ geben. Hintergrund ist eine Auseinandersetzung mit verschiedenen Wohnmodellen und der Fragestellung, wie sich die Menschen gutes Wohnen vorstellen und was es dafür braucht. 

Weitere Rundgänge finden am 22. April 2022 und am 30. Juni 2022 jeweils ab 17 Uhr im Heimhof statt, Treffpunkt ist der Eingang bei Johnstraße 52.

Anmeldung unter kulturlabor.gemeindebau(at)wohnpartner-wien.at 

Zurück zum Seitenanfang