Zum Hauptinhalt springen

„Kekse als ein Dankeschön für ehrenamtliches Engagement“

„In den Wohnhausanlagen ist bereits deutlich eine Weihnachtsstimmung zu vernehmen, Lichterketten in den Fenstern und verschiedenste weihnachtliche Dekorationen zeichnen eine vorfreudige Stimmung ab.

Die Freude über den Besuch von wohnpartner und die kleine Aufmerksamkeit ist groß. Manche BewohnerInnen überraschen wir sogar selbst beim Kekse backen, andere wiederum treffen wir bei ihrem täglichen Spaziergang durch die Wohnhausanlage an. 
Die Verteilung der Kekse an die ehrenamtlichen MietervertreterInnen bietet auch eine gute Gelegenheit um über aktuelle Themen und die Situationen in der Wohnhausanlage zu sprechen. „Es sei eine schwere Zeit“ hören wir oft von den BewohnerInnen. Es fehlen die gemeinsamen Veranstaltungen und der gewohnte Kontakt zu den anderen BewohnerInnen. Die Hoffnung ist groß, dass das nächstes Jahr besser wird und der gemeinsame Austausch untereinander wieder stattfinden kann. 

wohnpartner sagt in der Adventzeit "Danke" an die vielen engagierten ehrenamtlichen MieterInnen wie MietervertreterInnen, ChorsängerInnen, Willkommen Nachbar BegrüßerInnen, BaumpatInnen etc. in der Donaustadt und schenkt ihnen dafür eine Tasse mit unterschiedlichen Keksen aus einer kleinen Donaustädter Konditorei.

Gerade jetzt, in den durch die Coronavirus-Epidemie schwierigen Zeiten, ist es wichtig auch an die NachbarInnen und die ehrenamtlichen MieterInnen im Gemeindebau zu denken und „Danke“ zu sagen.

Daher wurden auch im Ekazent in unserem Hauptlokal in der Viktor Kaplan Straße 11, 1220 Wien, unseren NachbarInnen (den MitarbeiterInnen dieser Geschäftslokale bzw. einer Kindergruppe sowie einer karitativen Organisation (Balance)) einige Keks-Tassen (mit aufgeklebten wohnpartner-Logo) geschenkt bzw. überreicht.“
 

Zurück zum Seitenanfang