Zum Hauptinhalt springen

Drittes Boccia-Turnier im Wiener Gemeindebau: Sieg für „Frauenpower“

Auf Initiative von Wohnbaustadtrat Michael Ludwig fand am Mittwoch, 2. Juli, das dritte Boccia-Turnier in der Städtischen Wohnhausanlage Siemensstraße statt. Trotz Regenwetters herrschte bei der von wohnpartner organisierten Veranstaltung, bei der vor allem Teamgeist und gute Nachbarschaft im Mittelpunkt stehen, Hochstimmung. Zahlreiche Teams kämpften um die Plätze am Siegerstockerl, der 1. Wiener Gemeindebauchor sorgte mit Liedern zum Mitsingen für musikalische Unterhaltung. 

Neben der Sanierungsoffensive für den Erhalt und die Modernisierung der Städtischen Wohnhausanlagen, der Reform der Hausverwaltung Wiener Wohnen mit einem weiter verbesserten Service für die BewohnerInnen und MieterInnen-Mitbestimmungsmöglichkeiten, die weit über jene in anderen Wohnformen hinausgehen, unterstützt die Stadt Wien-Einrichtung wohnpartner das gute Zusammenleben in den Wiener Gemeindebauten. Erfolgreiches Ergebnis davon sind vielfältige BewohnerInnen-Initiativen. Das Spektrum reicht vom 1. Wiener Gemeindebauchor, Nachbarschaftsgärten, Beratungen durch EnergiepartnerInnen, Bücherkabinen, Lernhilfe für Kinder und Deutschkurse für Frauen bis zu Projekten wie dem „Gesunden Gemeindebau“, Aktionen wie „Kunstgastgeber Gemeindebau“ und Boccia- und Schachturnieren.

Wohnbaustadtrat Michael Ludwig, Vizebürgermeisterin und Finanzstadträtin Renate Brauner, Integrationsstadträtin Sandra Frauenberger, Gesundheits- und Sozialstadträtin Sonja Wehsely, Kultur- und Wissenschaftsstadtrat Andreas Mailath-Pokorny sowie Bezirksvorsteher Georg Papai nahmen die Ehrung der siegreichen Teams vor. „In Wien mit seinem außerordentlich großen geförderten Wohnungsangebot stehen breiten Bevölkerungsschichten erschwingliche und hochwertige Wohnungen zur Verfügung. Das ist nicht nur gerecht, sondern sorgt auch für soziale Ausgewogenheit und trägt wesentlich zum friedlichen Miteinander in unserer Stadt bei“, betonten sie.

Fotocredit: PID/Jobst

Das Team „Frauenpower Jedlesee“ setzte sich gegen alle MitspielerInnen durch und errang den Siegerpokal.

Zurück zum Seitenanfang