Zum Hauptinhalt springen

Namens-Enthüllung der 1. Wiener Schaukastenzeitung in der Per-Albin-Hansson-Siedlung

Per-Albin-Hansson-Siedlgun

Am 7. Juli fand in der Hansson-Siedlung die Enthüllung des Namens einer ganz besonderen Stadtteil-Zeitung statt: Die „Hansson Palme“ – unsere 1. Wiener „Schaukasten-Zeitung“ – erscheint auf Plakaten im Großformat in 13 City-Light-Vitrinen, die entlang des Bergtaidingwegs stehen. Sie wird mit BewohnerInnen und Institutionen aus dem Grätzl rund um die Hansson-Siedlung gemeinsam entwickelt und gestaltet:  Ein offenes Redaktionsteam wurde heuer gegründet, dessen Mitglieder Ideen und Beiträge sammeln und sichten, selbst schreiben, fotografieren und gestalten. Der Favoritener Bezirksvorsteher Marcus Franz und die Bereichsleiterin von wohnpartner, Claudia Huemer, enthüllten die  „Hansson Palme“ im Rahmen eines kleinen Festes.
Der Name – vom Redaktionsteam aus vielen Ideen ausgewählt – soll an die schwedischen Ministerpräsidenten Per Albin Hansson und Olof Palme erinnern. Die „Palme“ ist außerdem ein Symbol  für ein gutes Leben und eine Anspielung auf das „Blatt“, das umgangssprachlich eine Zeitung bezeichnet.

Das wohnpartner-Team 10 koordiniert das Projekt, dessen Ziel es ist, das positive, wertschätzende und respektvolle Miteinander im Stadtteil zu fördern und unterstützt das Redaktionsteam bei der Umsetzung. Insgesamt haben sich an der aktuell entstehenden Ausgabe, 30 BewohnerInnen aus dem Stadtteil und Favoriten beteiligt.  Wenn auch Sie Fotos, Geschichten, Kreatives … beitragen oder beim Redaktionsteam mitmachen möchten, wenden Sie sich an das wohnpartner-Team 10!  

Zurück zum Seitenanfang