Zum Hauptinhalt springen

16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

- 3., Grätzl-Zentrum Mitten im Dritten, Lechnerstraße 2-4

Vorführung Forumtheater zum Thema Gewalt.

Am 1. Dezember 2022 fand ein Forumtheater im Grätzl-Zentrum Mitten im Dritten (Lechnerstraße 2-4 im Karl-Waldbrunner-Hof) im Rahmen der Aktionstage „16 Tage gegen Gewalt an Frauen*“ statt. Das Forumtheater ist die zentrale Methode im Theater der Unterdrückten, das Augusto Boal (Rio de Janeiro) entwickelt hat. Es ist eine Form des interaktiven Theaters, mit dem Ziel Theater für alle erreichbar zu machen – als Mittel des Dialogs und um die soziale Realität zu verändern. 

Beim Forumtheater am 1. Dezember wurde in einfachen Szenen gespielt, welche Herausforderungen bei häuslicher Gewalt es in der Nachbarschaft geben kann und wie man als Nachbarin andere Frauen unterstützen kann. Nachdem die Szenen zuerst von wohnpartner-Mitarbeiterinnen gespielt wurden, spielten die Teilnehmerinnen ihre Interventionsvorschläge auf der „Bühne“ selber vor. Durch die Methode Forumtheater wurde es möglich sich mit dem sensiblen Thema „häuslicher Gewalt“ auseinander zu setzen und sich darüber auszutauschen. Nach dem Theater haben die Teilnehmerinnen den Abend bei einem kleinen Buffet ausklingen lassen.  
 


Mit Frauengruppen wurde ein Forumtheater zum Umgang mit Gewalt im nachbarschaftlichem Umfeld erarbeitet.

Information unter 01/24503-11080 oder unter lokal11(at)wohnpartner-wien.at

Zurück zum Seitenanfang